Service/Downloads

Termine:

Wir legen größten Wert auf einen strukturierten Ablauf. Das heißt für Sie, dass wir Sie nicht gerne warten lassen. Voraussetzung dafür ist eine Terminsprechstunde. Wir werden unterstützt durch ein System, dass webbasierend ist – sowohl für uns als auch für die Patienten. Oberste Priorität hat für uns der Datenschutz! Deshalb arbeiten wir mit “samedi”. Möchten Sie die Online-Terminierung nutzen, können Sie sich vorher hier über samedi informieren und die Datenschutzbestimmungen durchlesen.

Selbstverständlich wissen wir, dass es auch immer wieder Akut-/Notfälle gibt. Dafür bitten wir alle Patienten um Verständnis. Wir können auch trotz eines Akutfalles unsere Termine in der Regel gut managen. Dafür benötigen wir aber Ihre Unterstützung. Bitte melden Sie sich telefonisch oder online an. Wir können Ihnen die für alle beste Zeit nennen – damit keiner lange warten muss.

Und hier noch eine Definition von Akut– und Notfall:

Unter einem Notfall verstehen wir eine lebensbedrohliche Situation. Dafür lassen wir alles stehen und liegen. Lebensbedrohlich können akut auftretende Bewusstseinsstörungen oder Herzschmerzen sein.

Bei einem Akutfall handelt es sich in der Regel um spontan auftretende Krankheitssymptome, wie sie z.B. bei einem grippalen Infekt oder einer Grippe zu finden sind. Hier entscheiden wir im Telefonat, ob Sie sofort zu uns kommen müssen oder es noch ein klein wenig Zeit hat. Selbstverständlich schauen wir uns Sie gerne an – aber zu einem Zeitpunkt, der für alle am besten passt.

 

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen:

Einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung geht zwingend ein Arzt-Patienten-Kontakt mit einer Untersuchung voraus. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Sie nicht immer am letzten Tag Ihrer vom Arbeitgeber geforderten Abgabefrist “schnell mal noch dazwischen schieben können”. Melden Sie sich gleich bei Auftreten der ersten Symptome bei uns, wenn Sie ein paar Tage Genesungsspielraum zuhause benötigen. Wir finden innerhalb von 1-2 Tagen sicherlich den besten Besuchstermin für Sie.

 

Rezeptanforderungen:

Rezeptanforderungen dürfen Sie bei Wiederholungsrezepten gerne auch auf elektronischem Wege tun. Aus Datenschutzgründen und organisatorischen Gründen bitten wir Sie diese über unser Terminierungssystem zu veranlassen.

Wählen Sie dafür die Terminart “Rezeptanforderung”, eine beliebige Uhrzeit und tragen Sie im Kommentarfenster das gewünschte Medikament ein. Dafür erstellen Sie einmalig einen Patientenaccount bei dem Anbieter “samedi”, mit dem Sie auch zur Terminbuchung mit uns über eine spezielle Verschlüsselungstechnik verbunden sind. Es kann somit keiner mehr Mitlesen oder Daten sammeln. Näheres dazu und vor allem zum Datenschutz hier.
Unsere kassenärztlich versicherten Patienten/innen weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass wir nur mit der im aktuellen Quartal eingelesenen Versichertenkarte ein Rezept ausstellen können.
Entweder Sie schicken uns die Karte mit einem frankierten Rückumschlag zu, oder Sie bringen diese zum Abholtermin mit.